Andreas Wiedmer

Andreas Wiedmer

Pläne zeichnen – das Fundament, auf dem das heutige Know-How aufbaut. Pläne lesen und verstehen, eine unverzichtbare Fähigkeit auf einer Baustelle. Baustein um Baustein kam dazu. Als Geschäftsführer der ehemaligen FZN erwirbt Andreas Wiedmer nicht nur ein breites Wissen im Umwelttechnik Bereich, sondern auch in der Führung eines Unternehmens.

Wer wagt, gewinnt. Im April 2005 wird der Schritt in die Selbständigkeit gewagt. Aus der FZN Umwelttechnik wird die Andreas Wiedmer Umwelttechnik. Das kleine Unternehmen wächst beständig und versteht es, sich in der  Branche einen ausgezeichneten Ruf zu erwerben. Fortbildungen und Erfahrungen in der Industrieabwassertechnik, der Abfall- und Entsorgungstechnik sowie im Bereich von Abwasser relevanter Planung bei Werkhöfen, Tankstellen und Waschanlagen vergrössern das Einsatzgebiet und schaffen Vertrauen.

Ob als AGVS Kontrolleur für das Umweltinspektorat in Bern, als private Fachperson für den Kanton Zürich oder als Referent für Berufsschulen von Sanitärklassen – das Fachwissen wird täglich von den Kunden abgerufen.

Planungsbüros mit wenig Erfahrung im Industrieabwasserbereich finden die Unterstützung bereits im Vorfeld. Aber auch die Beratung von Bauherren, die einen Experten für Industrieabwasser suchen, um Mängel oder Fehler in der Bauausführung Ihres Objektes aufzudecken - von Planern, die den ersten Schritt nicht gewagt haben - nimmt ständig an Bedeutung zu.